LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

13.12.2018

Brandmeldeanlage

(Rheinhausenstraße, Herbolzheim)

Rauchmelder retten Leben!



Viele Bürger sind der Meinung „es brennt doch nur bei anderen, nie bei mir“. Man passt ja schließlich auf und lässt nichts anbrennen.

Leider falsch gedacht!

Nehmen Sie sich nun einige Minuten Zeit, Ihre Meinung zum Thema „Feuer“ zu überdenken. Denn die Zahlen sprechen für sich:

  • jährlich sterben in Deutschland im Schnitt 600 Menschen!
  • ein Drittel dieser Todesopfer sind Kinder!
  • 80 Prozent der Todesopfer sterben im eigenen Haus!
  • der Großteil aller Brände in Privathäusern wird durch technische Defekte ausgelöst!
  • nicht die Flammen, sondern der sehr giftige Brandrauch fordert in 95 Prozent der Fälle die Todesopfer!
Bricht ein Brand bei Ihnen zu Hause aus, entsteht eine enorme Menge Qualm. Nur ein paar Atemzüge davon, dann sind Sie tot!  Wir Feuerwehrleute tun unser Möglichstes um Sie im Brandfall aus Ihrer Wohnung zu retten. Wir möchten Sie dringlichst bitten, uns etwas entgegen zu kommen.

Rauchmelder sind Ihre einzige Chance, von Rauch und Feuer nicht im Schlaf getötet zu werden!

Nachdem Sie das Signal des Rauchmelders geweckt hat, können Sie sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen. Denken sie an ihre Kinder!

Wer soll das bezahlen?

Heutzutage kosten Rauchmelder kein Vermögen mehr. Für unter 15 Euro bekommen Sie meist schon solch einen „kleinen Retter“. Hat der Melder das VdS-Prüfsiegel (Verband der Sachversicherer), so können Sie sich sicher sein, dass er bei einem Brand auslöst. Da ein etwa handgroßer Rauchmelder sehr leicht ist, gestaltet sich die Montage sehr benutzerfreundlich und ist nicht sonderlich zeitintensiv. Ein Rauchmelder im ganzen Haus schützt jedoch nicht ausreichend. Mindestens vor jedem Schlafzimmer und auf jedem Stockwerk sollte ein solcher installiert sein.

Das Optimum wäre ein Rauchmelder in jedem Raum!

Bei der Installation in Räumen mit Dampf- oder Staubentwicklung könnte es jedoch zu Fehlalarmen kommen. Von daher raten wir in diesem Fall von einer Installation ab. Die Technik entwickelt sich auch im Brandschutz weiter. Mittlerweile lassen sich die einzelnen Melder miteinander vernetzen, um den Alarm im ganzen Haus ertönen zu lassen, wenn ein einzelner Rauchmelder auslöst. Und wenn einmal die Batterie leer ist, informiert er Sie durch einen leisen Piepston, so dass Sie diese ersetzen können ohne sich und Ihre Familie in Gefahr zu bringen.

Jetzt sind sie gefragt!

Entscheiden Sie sich für die billigere Variante aus dem Baumarkt oder investieren Sie etwas mehr und suchen ein Fachgeschäft auf.

Hauptsache ist, dass Sie etwas für Ihre Sicherheit tun!!!

Weitere umfassende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Website der Aufklärungskampagne " Rauchmelder - Lebensretter ".

Hier können Sie außerdem den kostenlose Info-Flyer zum Thema herunterladen:

Rauchmelder-Flyer: " Rauchmelder retten Leben [266 KB] " (deutsch)



Zurück zur Übersicht