LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

01.03.2024

PKW Brand

(Hauptstraße, Herbolzheim)

Feuerwehr-Oldtimer-Treffen in Staufen


Veröffentlicht am: 13.05.2011
Nostalgie in Rot -  Am Samstag, den 14.05.2011, folgten einige Kameraden mit dem „Klecker“ einer Einladung aus Staufen, welche ihr 150-jähriges Bestehen feierte.
Ganz nach dem Motto „Nostalgie in Rot“ wurden Feuerwehren, die im Besitz eines Feuerwehr-Oldtimers sind, eingeladen. Mit stolzen 65 Kilometern pro Stunde fuhren wir auf der Autobahn Richtung Süden. Für damalige Zeiten war diese Geschwindigkeit rekordverdächtig. Doch für die ungefähr 15 LKWs, welche uns überholten, waren wir wohl doch zu langsam.
Unsere erste Anlaufstelle war nach Ankunft das Gerätehaus der Feuerwehr Staufen, wo wir uns mit einem kleinen Frühstück stärken konnten. Kommandant Thomas End, Bürgermeister der Stadt Staufen Michael Benitz, sowie der ehemalige Kreisbrandmeister Gerhard Lai begrüßten alle Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich.
Nach der Aufstellung fuhren wir im Konvoi in die Staufener Innenstadt. An der Ehrentribüne wurden die Besonderheiten des Fahrzeuges, sowie die angereisten Kameraden vorgestellt. Damit die zahlreichen Gäste auch die Möglichkeit hatten, die „guten Stücke“ von der Nähe zu betrachten, fand in der Innenstadt eine Ausstellung statt.
Auch wir nutzten die Möglichkeit andere historische Fahrzeuge zu betrachten. Besonders aufgefallen sind uns ein weiteres LF 15, jedoch aus dem Jahre 1949, ein Traktor der Feuerwehr Gundelfingen und eine Abprotzleiter der Feuerwehr Colmar, welche bis 2004 im Einsatz war. Das älteste Fahrzeug stammte aus dem Jahre 1928, ein Mercedes Benz Typ N1.
Weiteres Highlight an diesem Tag war die historische Übung. Bei einem Wohnungsbrand wurde eine Person aus dem zweiten Obergeschoß mit Hilfe einer aus Holz bestehenden Anhängeleiter gerettet. Um alle Pumpen mit genügend Wasser zu versorgen, wurden Gäste mit Eimern zum Schöpfen verpflichtet. Unter anderem auch unser Gesamtwehrkommandant Martin Hämmerle.
Die Feuerwehr Staufen konnte mit dieser gelungenen Übung den heutigen Tag erfolgreich beenden und allen Teilnehmern eine gute Heimfahrt wünschen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Einladung und die hervorragende Organisation und wünschen im Jubiläumsjahr weiterhin viel Erfolg!

Feuerwehr Herbolzheim
Tobias Tränkle
stellv. Abt.-Kdt.

Zurück zur Übersicht