LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

25.02.2021

Wohnungsöffnung

(Weinstraße, Tutschfelden)

Jahreshauptversammlung der Abteilung Herbolzheim


Veröffentlicht am: 14.03.2008
Die Feuerwehr Abteilung Herbolzheim blickte am 08.03.2008 auf das vergangene Kalenderjahr 2007 zurück. Neben zahlreichen Veranstaltungen, Übungen und Fortbildungen, war das Jahr 2007 vor allem durch das große Jubiläumsfest anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Feuerwehr Abteilung Herbolzheim geprägt. Dieses wurde vom 13.08.2007 bis 16.08.2007 im Gewerbepark „Gerätehauptdepot“ in Herbolzheim, zusammen mit der Stadtmusik Herbolzheim, gefeiert. Neben vielen Livebands wie „die Klostertaler“ oder die Coverband „Wilde Engel“, wurde am Sonntagmittag ein Festzug quer durch Herbolzheim auf die Beine gestellt. Der Festzug startete an der katholischen Kirche in Herbolzheim und endete auf dem Festgelände im Industriegebiet. Der Festzug war mit seinen fast 3000 Teilnehmern etwa zwei Kilometer lang.

Die Anzahl der Einsätze hielt sich im Jahr 2007 in Grenzen. Insgesamt waren 22 Brände, 20 technische Hilfeleistungen, 13 Fehlalarme und zwei sonstige Einsätze von der Herbolzheimer Wehr abzuarbeiten. Der spektakulärste Einsatz war wohl der schwere Verkehrsunfall am 04.04.2007 auf der BAB 5 in Richtung Norden, wo ein LKW-Fahrer auf ein Stauende auffuhr und in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde.

Für 30-jährige aktive Feuerwehrzugehörigkeit wurde Helmut Raschdorff von Bürgermeister Schilling geehrt. Hierbei ist besonders zu erwähnen, dass dieser wöchentlich zwischen seiner Arbeitsstelle bei Stuttgart und seiner zweiten Heimat Herbolzheim pendelt.

Bürgermeister Schilling durfte an diesem Abend aber noch eine weitere Ehrung durchführen. 50 Jahre bei der Feuerwehr Herbolzheim – eine sehr lange Zeit, in denen Alfred Kranich sicherlich unzählige Stunden für oder mit der Feuerwehr Herbolzheim verbrachte. Neben der Ehrenurkunde erhielt Alfred Kranich auch die silberne Ehrenmünze der Stadt Herbolzheim.

Das Herbstfest 2007 brachte nicht nur wunderschönes Wetter. Auch einen neuen Rüstwagen hatte die Stadt Herbolzheim beschafft. Es handelt sich hier um ein gebrauchtes Fahrgestell, welches aber sein wirkliches Alter nicht erahnen lässt. Der neue Rüstwagen bietet viel mehr Platz und Stauraum zum Verladen verschiedener Gegenstände zur technischen Hilfeleistung. Neben einem Plasmaschneider wurde auch eine Rettungsplattform, für Rettungsarbeiten an LKWs, beschafft.

Im Zuge der Wahlen wurden mit vollzähliger Mehrheit Martin Hämmerle als Kommandant und René Kühnert als Stellvertreter für weitere fünf Jahre wiedergewählt. Das Amt des Altenbetreuers übernimmt von nun an Günter Hettenbach – Ehrenkommandant der Abteilung Herbolzheim.

FFW Abt. Herbolzheim
Benedikt Bachhofer
Alexander Rothenhäusler

Zurück zur Übersicht