LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

11.05.2022

Ölspur

(Broggingen)

Ausbildung Drehleitermaschinisten


Veröffentlicht am: 25.02.2022

Nach Erhalt der neuen Drehleiter DLAK 23/12 startete bei der Feuerwehr Herbolzheim umgehend eine intensive Einarbeitungs- und Ausbildungszeit für die Maschinisten.
Zuerst wurden die Teilnehmer in das Fahrgestell eingewiesen und absolvierten mehrere Übungsfahrten durch das Stadtgebiet und die Ortsteile.
Im Anschluss startete ein von der Abteilungsführung ausgearbeiteter 35-
stündiger Lehrgang zum Drehleitermaschinisten, der nach Empfehlung des Musterausbildungsplan der AGBF Bund aufgebaut und intern durchgeführt wurde.

 

In 3 festen Kleingruppen mit jeweils 6 Kameraden wurden diese von je 2 Multiplikatoren ausgebildet, die zuvor bei der Abholung der Drehleiter eine Herstellereinweisung erhalten haben.
Begonnen wurde mit 3 gemeinsamen Theorieabende die aufgrund der Corona Beschränkungen online durchgeführt wurden.
Die Multiplikatoren schulten die theoretischen Inhalte wie wichtige Begrifflichkeiten und Normung des Fahrzeugs oder das Baurecht. Ebenso wurde intensiv auf die Einsatzmöglichkeiten, Anleiterarten und die damit verbundene Haus- Regel eingegangen. Aber auch sicherheitsrelevante Themen wie die Unfallverhütungsvorschrift, Sicherheitseinrichtungen oder Notbetrieb wurden vermittelt.


 In den jeweils 8 folgenden Praxisterminen machten sich die Kleingruppen bei teilweise eisigen Temperaturen mit dem Fahrzeug und den zuvor erlernten Themen der Theorieschulung vertraut und übten an Objekten im Stadtgebiet die verschiedenen Anleiterarten und Einsatzmöglichkeiten. Neben Fahrzeug- und Gerätekunde wurden verschiedenen Möglichkeiten der Personenrettung und der Brandbekämpfung intensiv trainiert.
Nach den absolvierten Praxiseinheiten wurde das erlernte Wissen bei Stell- und Einsatzübungen sowie einem schriftlichen Leistungsnachweis überprüft.
 

Die Feuerwehr Herbolzheim verfügt nun über 24 gut ausgebildete Drehleitermaschinisten, die mit diesem Rettungsgerät wichtige Hilfe leisten können.
Die zeitintensive Ausbildung war wichtig, um die neue Fahrzeugtechnik und die damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten in den Einsätzen immer sicher und gekonnt abarbeiten zu können.
Herzlichen Glückwunsch an die Kameraden zum bestandenen Lehrgang und vielen Dank an die 6 Multiplikatoren für diese intensive Ausbildung.
 
Die neue Drehleiter mit dem Funkrufname Florian Herbolzheim 33 befindet sich ab sofort im Einsatzdienst.
In einem nächsten Schritt folgt die Ausbildung weiterer Einsatzkräfte als Korbbediener.
 
Timo Reinbold
Abteilungskommandant


 

Zurück zur Übersicht