LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

30.07.2020

Dieselspur

(Bugstraße und im Bereich des Bahnhofs, Herbolzheim)

Übergabe Wärmebildkamera


Veröffentlicht am: 12.05.2020

Ortsteile der Feuerwehr Herbolzheim sind nun auch mit einer Wärmebildkamera ausgestattet.


 Am Dienstag, den 12. Mai fand eine Sitzung des Feuerwehrausschusses statt. Am Ende der Sitzung hat Bürgermeister Thomas Gedemer zwei neue Wärmebildkameras an die Einsatzeinheiten im Bleichtal übergeben.

Somit besitzt nun jede Einsatzeinheit über eine eigene Wärmebildkamera für den Erstangriff. Nach einer Erprobungsphase von mehreren Wochen im Jahr 2019 entschied man sich für die Wärmebildkamera Seek Reveal firePRO. Eine sehr kleine, handliche und leichte Kamera. Die überschaubaren Kosten von unter 1.000 Euro pro Stück wurden für den Haushalt 2020 eingeplant. Anfang des Jahres startete der Kreisfeuerwehrverband eine Sammelbeschaffung dieser Kameras an die sich die Feuerwehr Herbolzheim anschließen konnte. Dadurch konnte ein sehr günstiger Preis für uns erzielt werden.

Die Abteilungskommandanten Roland Lang und Matthias Zapf für den Bereich Wagenstadt und Tutschfelden sowie Frank Ochsner und Stefan Kölblin für den Bereich Bleichheim und Broggingen zeigten sich sehr erfreut und bedankten sich bei der Übergabe in gebührendem Sicherheitsabstand für die Anschaffung. Im Bleichtal ist die Kamera auf dem MLF (mittleren Löschfahrzeug) und in Wagenstadt auf dem TLF16-25 (Tanklöschfahrzeug) untergebracht und hilft dem Angriff Trupp bei einem Brand sehr schnell vermisste Personen zu finden. Weiterhin ist eine Orientierung für unsere Einsatzkräfte im Brandrauch besser als bisher möglich. Während die Stützpunktfeuerwehr in Herbolzheim schon seit 2011 eine Wärmebildkamera besitz, konnte nun eine Lücke in den Ortsteilen geschlossen werden. Die Feuerwehr bedankt sich bei BGM Thomas Gedemer, der Verwaltung und dem Gemeinderat für die Investition in die Sicherheit der Bürger und unserer Kameraden/innen.

Martin Hämmerle
Kommandant


Zurück zur Übersicht