LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

05.12.2021

Brandmeldeanlage

(Stockfeldstraße, Herbolzheim)

Berufsfeuerwehr-Tag der JFW


Veröffentlicht am: 30.05.2016
Am 21. und 22. Mai veranstaltete die Jugendfeuerwehr Herbolzheim ihren diesjährigen „Tag der Berufsfeuerwehr“. Hierbei wurde eine 24-Stunden-Schicht einer Berufsfeuerwehr simuliert. Vom Samstag morgens um 09:00 Uhr bis Sonntag um 09:00 Uhr erlebten die jugendlichen Teilnehmer verschiedenste Einsatzszenarien und die alltäglichen Tätigkeiten eines Berufsfeuerwehrangehörigen.

 
Von der verschmutzten Straße bis hin zum Zimmerbrand in der Emil-Dörle-Schule war das Spektrum an Unglücksfällen breit gefächert.
Direkt nach Bezug der Waschräume im Herbolzheimer Feuerwehrgerätehaus wurde den Jugendlichen alles abverlangt, als es mit Schaufel und Besen bewaffnet zur Reinigung der Straße Richtung Ringsheim ging. Trotz der starken Verschmutzung war die Gefahr zügig beseitigt.
 

 
Nach dem Einrücken in die Wache wurden die Fahrzeuge wieder für die nächsten Einsätze zu unbestimmter Zeit bereit gemacht.
Die 24 Stunden gliederten sich in Schichten zu je 3 Stunden, damit alle Nachwuchskräfte die verschiedenen Positionen und Aufgaben durchlaufen konnten. So gab es unter anderem je einen Fotografen, der die Einsätze mit der Kamera begleitete.
Um zwischen Bränden mit echtem Feuer, verunfallten oder vermissten Personen sowie Fehlalarmen einen kühlen Kopf zu bewahren, war das städtische Schwimmbad ein willkommener Anlaufpunkt am Nachmittag. Hier fand auch der „Dienstsport“ als wichtiger Bestandteil der Schicht statt.
Um die knurrenden Mägen zu beruhigen, gab es zum Abendessen reichlich Gegrilltes mit Salaten.
Damit kein Unglücksfall ohne Rettung vonstatten ging, war unsere eigene Rettungsleitstelle ebenfalls 24 Stunden besetzt. Von hier aus wurden die Fahrzeuge alarmiert und koordiniert, sowie wichtige Informationen per Funk an den Einsatzleiter weiter geleitet.
 

 
Nach dem ersten Einsatz am frühen Sonntagmorgen um 06:15 Uhr, mit anschließendem reichlichen Frühstück, wurde die Wache und die Einsatzfahrzeuge wieder in ihren ursprünglichen Zustand gebracht und das Schichtende verkündet.
 
Glücklich und zufrieden, jedoch über alle Maße müde, verließen die Jugendlichen die Wache und die Freiwillige Feuerwehr sorgte ab diesem Zeitpunkt wieder für die Sicherheit aller Bürger des Herbolzheimer Stadtgebietes.
 
 
Geschrieben am 31.05.16
Stefan Kölblin
FFW Herbolzheim
Zurück zur Übersicht