LETZTE EINSÄTZE
1
2
3

26.09.2022

Brandmeldeanlage

(Rheinhausen)

Feuerwehr gewinnt beim traditionellen Dreikönigsschießen


Veröffentlicht am: 05.01.2015

Am Montag, den 06.01.2015 folgte ein Abordnung der Feuerwehr Abteilung Herbolzheim der Einladung des Schützenvereines zum traditionellen Dreikönigsschießen. In diesem Jahr kämpften 16 Mannschaften (davon 4 Damen Mannschaften) um den Sieg, sowie um den Wanderpokal.


 
Angetreten wurde in zwei Disziplinen:
Beim Luftgewehr konnten zwei Schüsse auf eine Probescheibe getätigt werden. Anschließend galt es fünf Schüsse bestmöglich auf der Tafel zu platzieren. Beim Kleinkaliber mussten im Liegen 13 Schüsse auf eine Tafel abgegeben werden. Nach den jeweiligen ersten drei Schüssen konnte die Tafel zur Überprüfung der Treffsicherheit an den Schießstand zurück geholt werden. Danach wurde es ernst. Die 10 besten Schüsse wurden gewertet.


 
Die Feuerwehr Abteilung Herbolzheim trat mi zwei Herren- und einer Damenmannschaft an. Die jeweiligen Teams bestanden aus vier Schützen. Bei der Auswertung wurden jedoch nur die jeweils drei besten Schützen berücksichtigt.
 
Zur Bekanntgabe der Ergebnisse trat Karsten Szkibick vor die wartenden Mannschaften und begann mit den Einzelwertungen.
Bei den Damen erreichte mit dem Luftgewehr Martina Heilmann mit 65 Ringen den 3. Platz und mit dem Kleinkaliber Cornelia Hämmerle mit 72 Ringen den 3. Platz. Bei den Herren, jeweils mit dem Luftgewehr, erreichten Uwe Stubert mit 80 Ringen den  3. Platz und Tobias Tränkle mit 81 Ringen den 2. Platz. Mit dem Kleinkaliber erreichte Hans-Peter Nehring mit 80 Ringen den 5. Platz.


 
Bei der Gesamtwertung wurde es ruhig in den Räumen des Schützenvereines. Gespannt warteten alle Mannschaften auf die finalen Ergebnisse.
Mit 378 Ringe konnten sich die Feuerwehr-Damen den 1. Platz unter den Damenmannschaften sichern.
Bei den Herrenmannschaften gibt es seit Jahren ein spannendes Rennen zwischen der Reservistenkameradschaft und der Feuerwehr.
 
Den 9. Platz erlangten die Kameraden der Mannschaft „Feuerwehr 2“ mit 366,1 Ringen. Der 2. und der 3. Platz ging jeweils an ein Team der Reservistenkameradschaft mit 426,8 und 430 Ringen.


 
Somit gab es Grund zum Jubeln. Mit 450,1 Ringen konnte das Team der „Feuerwehr 1“ den 1. Platz für sich entscheiden. Somit wandert der Pokal in diesem Jahr in den Birkenweg.
 
Die Feuerwehr Herbolzheim gratuliert allen drei Mannschaften!
 
Tobias Tränkle
Abteilungskommandant


Zurück zur Übersicht